Hindernisse - Martins Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hindernisse

Klimawandel

Eigentlich ist die Geschichte doch recht simpel: Wir blasen bei der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas viel CO2 in die Luft. Dies erhöht den Treibhauseffekt der Atmosphäre, was in einer Erhöhung der Temperaturen auf der Erde führt. Dies gefährdet das Leben hunderter Millionen Menschen in der Zukunft, z.B. wegen unerträglicher Hitze, Dürren oder Überflutungen, weil die Meeresspiegel steigen. Wir müssen also möglichst schnell aufhören, fossile Energieträger zu verbrennen.
Diesen Gedankengang kann jedes Schulkind nachvollziehen.

Aber es stellt sich eine Reihe von Hindernissen in den Weg, die Schlussfolgerung auch umzusetzen, nämlich

  • Desinformation

  • Partikularinteressen

  • Psychologische Blockaden

  • Zweifel an der Relevanz

  • Politische Unfähigkeit


Ich will und kann hier diese Hindernisse nicht ausführlich analysieren, nicht einmal die Vollständigkeit dieser Liste behaupten. Aber vielleicht können auch wenige Stichworte das Problembewusstsein schärfen:

Desinformation

  • Viele unseriöse Publikationen verhindern, dass sich Menschen über den Stand der Erkenntnis ein Bild machen können (z.B. in YouTube Videos zum Thema Klimalüge)

  • Appelle an den "gesunden Menschenverstand" (Siehe AfD Quiz) d.h. unterkomplexe Argumentationen  (ohne den nötigen Tiefgang mangels Sachverstand):

> Das Klima hat sich doch immer schon gewandelt
> Man kann ja nicht einmal das Wetter an einem Ort für einen Monat vorhersagen, wie will man dann das Klima der ganzen Erde für Jahrhunderte prognostizieren?
> CO2-Sättigung: Die Atmosphäre ist für infrarote Strahlung ohnehin schon nicht mehr durchlässig, da macht eine Erhöhung des CO2-Anteils auch nichts mehr aus.


Partikularinteressen

  • Länder wie die arabischen Staaten oder Russland befürchten die Entwertung ihrer Lagerstätten von Öl und Gas und damit ihren wirtschaftlichen Bankrott.

  • Firmenkonzerne wollen weiter Gewinne machen

  • Politische Parteien und ihre Vertreter sehen ihre Agenda gefährdet (Trump, AfD, ...)


Psychologische Blockaden

  • Was kann ich da schon tun?

  • Selbst wenn ich etwas täte, hätte es keinen Einfluss.

  • Ich denke, das ist so geplant.

  • Jetzt haben wir uns mit viel Fleiß gut auf dieser Welt eingerichtet - und plötzlich soll das nicht mehr OK sein?

  • Der Mensch ist so dumm, da sind Hopfen und Malz verloren.


Zweifel an der Relevanz

  • Es drohen der Menschheit ganz andere Gefahren, da lohnt der Aufwand nicht.


Politische Unfähigkeit

  • Verschleppung wegen Blockade der Interessen

  • Konzeptionsloser Aktionismus

  • Vermischung mit versteckten Zielen ("hidden agendas")




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü